Telefonisch +49 (0) 7731 - 90292-32
Kostenlos Rückruf vereinbaren!
Gratis Angebot

BDSW Präsident Gregor Lehnert feiert 65. Geburtstag: „Erfolgreicher Unternehmer und Verbandsvertreter“

BDSW Präsident Gregor Lehnert feiert 65. Geburtstag: „Erfolgreicher Unternehmer und Verbandsvertreter“

Pressemitteilung des BDSW 31 / 2018

Berlin – Am 20. Juli feiert BDSW Präsident, Gregor Lehnert, im Saarland seinen 65. Geburtstag. „Ich gratuliere Gregor Lehnert im Namen des Präsidiums, des Vorstandes, aller Mitglieder des Verbandes und der Geschäftsführung herzlich zu seinem Geburtstag. Wir wünschen ihm, neben der weiterhin erfolgreichen Verbandsarbeit, auch auf unternehmerischer Ebene viel Erfolg und vor allem gute Gesundheit“, so Dr. Harald Olschok, BDSW-Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied.

Lehnert, so Olschok, sei ein erfolgreicher Familienunternehmer und auch ein erfolgreicher Lobbyist für die Sicherheitswirtschaft. In nur 18-jähriger Unternehmertätigkeit habe er gemeinsam mit seinen beiden Söhnen ein mittelständisches „Systemhaus für Sicherheit“, mit über 1.000 Beschäftigten, aufgebaut. Vor einem Jahr wurde die neue Firmenzentrale im Quierschieder Ortsteil Camphausen bezogen. Die Saarbrücker Zeitung sprach von einem „Hochsicherheitszentrum, wo an das Geld niemand dran kommt.“ In einem Alter, dem sich die meisten auf den Ruhestand vorbereiten, habe Gregor Lehnert Mut bewiesen und kräftig in die Zukunft seiner Unternehmen investiert, so Olschok.

Neben seinem Fulltime-Job als Unternehmer engagiert sich Gregor Lehnert seit 14 Jahren ehrenamtlich für die Anliegen der Sicherheitswirtschaft – zunächst auf regionaler, seit 8 Jahren auch auf Bundesebene. Zunächst als Vizepräsident und seit 2013 als Präsident des BDSW. Verbände leben vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Diese haben den Sachverstand, so Olschok, der selbst seit über 25 Jahren hauptamtlich für die Sicherheitswirtschaft tätig ist.

„Gregor Lehnert hat sich in den vergangenen Jahren für den Verband eingebracht und mit seiner Fachkompetenz viel bewirkt“, so Olschok. Zu den Schwerpunktthemen Lehnert´s Präsidentschaft gehören unter anderem die Weiterentwicklung einer zeitgemäßen Tarifpolitik für die Sicherheitsdienstleister, die Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen, die Qualifizierung der Beschäftigten sowie die Erhöhung der Kompetenz der Mitgliedsunternehmen in allen Fragen der Unternehmenssicherheit.

„Während sich die Tarifpolitik für die 260.000 privaten Sicherheitskräfte, auf Grund der dezentralen Struktur unseres wichtigsten Tarifpartners, als äußerst schwierig gestaltet, sind wir in den wirtschaftspolitischen Themen deutlich weiter“, so Olschok. Der BDSW sei vor zwei Jahren Mitbegründer der Initiative Wirtschaftsschutz geworden.

Vor allem dem Engagement Lehnert´s in den letzten fünf Jahren sei es zu verdanken, dass in die Koalitionsvereinbarung der Großen Koalition folgende Passage aufgenommen wurde: „Private Sicherheitsbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit. Durch die Neuordnung der Regelungen für das private Sicherheitsgewerbe in einem eigenständigen Gesetz werden wir die Sicherheitsstandards in diesem Gewerbezweig verbessern und so für noch mehr Sicherheit und Verlässlichkeit sorgen.“

„Mit unserem Präsidenten Gregor Lehnert sehen wir uns gewappnet, die Entwicklung dieses Sicherheitsgesetzes in Deutschland kompetent zu unterstützen und damit die Sicherheitsbranche in Sachen Qualität einen großen Schritt voran zu bringen“, so Olschok abschließend.

Informationen zu Gregor Lehnert

Gregor Lehnert trat nach seinem Abitur im Jahr 1972 in die saarländische Polizei ein. Nach Ausbildung und Studium an der damaligen Polizeiführungsakademie in Münster-Hiltrup war er u.a. in den Bereichen Kapitaldelikten, Terrorismusbekämpfung und Stabsarbeit tätig. 1986 wurde er zum Direktor des Landeskriminalamtes und Leiter der Kriminalpolizei des Saarlandes ernannt. Diese Leitungsfunktion übte er bis 1997 aus. 1998 wechselte er für zwei Jahre in die Politik und wurde Staatssekretär im Innenministerium in Thüringen in der Regierung unter Leitung von Bernhard Vogel.

Seit Anfang 2000 ist Gregor Lehnert in der Sicherheitswirtschaft tätig und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Gregor Lehnert (UGL). Zum „Systemhaus für Sicherheit“ gehören neben der traditionellen Sicherheitsdienstleistung, die Sicherheits- analyse und -beratung, der Einbau der immer leistungsfähiger und wichtiger werdenden Sicherheitstechnik und auch der Transport und die Bearbeitung von Bargeld.