Telefonisch +49 (0) 7731 - 90292-32
Kostenlos Rückruf vereinbaren!
Gratis Angebot

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 05.02.2019

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 05.02.2019

05.02.2019 – 16:46

Polizeipräsidium Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Vermisster tot aufgefunden

Der seit dem 23.12.2019 aus Konstanz vermisste Peter Vogler (siehe nachfolgende Pressemeldung) wurde am Freitagmorgen tot aus dem Rhein geborgen. Sein von Zeugen im Seerhein bei der Neue Rheinbrücke entdeckte im Wasser treibende Leichnam musste von der DLRG und der Feuerwehr geborgen werden. Durch Ermittlungen der Kriminalpolizei und eine von der Staatsanwaltschaft veranlasste Obduktion wurde mittlerweile bestätigt, dass es bei dem Verstorbenen um den Vermissten handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich nicht.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063

Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Pressemeldung vom 28.01.2019 Konstanz

Vermisstenfall

Seit Sonntag, 23.12.2018, wird der 58-jährige Peter Vogler aus Konstanz vermisst. Er verließ frühmorgens seine Wohnung mit unbekanntem Ziel und ist seither nicht wieder zurückgekehrt.

Aufgrund einer Erkrankung kann eine Selbstgefährdung oder eine hilflose Lage nicht ausgeschlossen werden.

Bisherige Such- und Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Beschreibung des Vermissten: Korpulent; 170 cm groß; braunes, lichtes Haar (leichter Haarkranz) mit grauen Stellen; trägt vermutlich einen grünen Kapuzenpullover, einen braun-grauen Parka, blaue Jeans und braune Stiefel;

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Aufenthalt der Vermissten geben können, sich unter Tel. 07531/995-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell