Telefonisch +49 (0) 7731 - 90292-32
Kostenlos Rückruf vereinbaren!
Gratis Angebot

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums vom 17.10.2018

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums vom 17.10.2018

Konstanz (ots) – Singen

Reifendiebe festgenommen

Wegen Bandendiebstahls müssen sich drei Männer im Alter von 21, 22 und 26 Jahren verantworten, die am 04.10.2018 von Beamten des Polizeireviers Singen festgenommen wurden. Das Trio steht im Verdacht, seit November 2017 zahlreiche hochwertige Kompletträder und Tuningteile im Gesamtwert von rund 70.000 Euro entwendet und über das Internet verkauft zu haben. Ziel ihrer Beutezüge waren Autohäuser in Singen, Aach und Stockach sowie der Messe-Parkplatz in Friedrichshafen, wo sich ihnen anlässlich der Tuning World eine umfangreiche Tatgelegenheit geboten hat.

Nachdem sich die Diebstähle häuften, wurde beim Polizeirevier Singen eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Umfangreiche und aufwändige Ermittlungen führten deren Fahnder schließlich auf die Spur der drei Tatverdächtigen, die durch den Verkauf der gestohlenen Gegenstände über das Internet ihren teilweise aufwändigen Lebensstil finanziert haben dürften. Neben einem PKW im Wert von rund 10.000 Euro beschlagnahmten die Ermittler auf entsprechende richterliche Anordnung auch 1000 Euro Bargeld, das anlässlich der erfolgten Wohnungsdurchsuchungen aufgefunden werden konnte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ und eröffnete die zuständige Richterin am 05.10.2018 Haftbefehle gegen die drei Tatverdächtigen, die anschließend in Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063

Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell