Telefonisch +49 (0) 7731 - 90292-32
Kostenlos Rückruf vereinbaren!
Gratis Angebot

POL-KN: Sicherheitsvorkehrungen an Flughäfen in Baden-Württemberg erhöht

POL-KN: Sicherheitsvorkehrungen an Flughäfen in Baden-Württemberg erhöht

Leinfelden-Echterdingen (ots) – Nachdem Personen am Flughafen Stuttgart versucht haben, Abläufe auszuspähen, sind auch die Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden und Mannheim erhöht worden. Dabei setzt die Polizei insbesondere auf Präsenz- und Kontrollmaßnahmen. Die Einsatzkräfte führen dabei die Maschinenpistole bei sich und tragen ballistische Schutzausstattung. Es handelt sich hierbei um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Derartige Hinweise oder Vorkommnisse gibt es immer wieder, vor allem um die Weihnachtszeit. Gerade nach der schrecklichen Tat in Straßburg müssen wir weiter wachsam sein. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck und geht den aktuellen Informationen wie auch allen anderen derartigen Hinweisen konsequent nach.

Hinweise auf eine konkrete Gefährdung der Flughäfen in Baden-Württemberg liegen derzeit nicht vor. Aus einsatz- und ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt werden. Die Landespolizei steht in engem Austausch mit allen relevanten Sicherheitsbehörden des Landes und des Bundes.

Trotz der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen bittet die Polizei die Bürgerinnen und Bürger ruhig und besonnen zu reagieren und verdächtige Wahrnehmungen unverzüglich der Polizei über 110 zu melden.

Hinweis für die Redaktionen:

Am Flughafen Stuttgart wird für heute, 20.12.2018, ab 10.00 Uhr, eine Pressestelle vor Ort eingerichtet. Dort stehen auch Vertreter der Flughafengesellschaft sowie der Bundespolizei für Medienanfragen zur Verfügung.

Die Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Reutlingen ist Frau

 - Erste Kriminalhauptkommissarin Andrea Kopp. 

Die Pressestelle befindet sich am Flughafen Stuttgart im Terminal I, Ebene 4, Konferenzcenter Wöllhaf.

Für telefonische Medienanfragen steht das Polizeipräsidium Reutlingen unter 07121/942-1111 zur Verfügung. (rsh)

Rückfragen bitte an:

Björn Reusch (rsh), Tel. 07121/942-1111 Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell